Handbuch INTARAP/N - IBM Personalzeitwirtschaft

(C) Copyright IBM Deutschland Informationssysteme GmbH 1989, 2001

IBM Deutschland Informationssysteme GmbH
INTARAP/N - Anwendungsberatung
Anzinger Straße 29
81671 München
Tel. (089) 4504-2328
RELEASE 7.0 - Auflage 10/2001 Html Version
Handbuch INTARAP/N - IBM Personalzeitwirtschaft

Inhalt

  • Vorwort zur Html Auflage 1.1
  • INTARAP/N Funktionen

  • Basis und Online
  • Funktion
  • Grundregeln der Arbeitungsweise des INTARAP/N-Systems:
  • Begriffe
  • Graphische Übersicht
  • Jahr2000-Fähigkeit
  • Transaktionen
  • Aufruf INTARAP/N-Online
  • Allgemeine Hinweise für Terminalbediener
  • Standard-Bildschirmlayout
  • Eingabefelder
  • Standard-Funktionstastenbelegung
  • Verkürzte Auswahlwege
  • Direktes Springen zu einer anderen Funktion
  • Übergabe von Daten an die aufgerufene Funktion
  • Personalnummernsuche innerhalb Kostenstellen
  • Personalnummernsuche mit Namen
  • Kostenstellensuche
  • Abfrage Sachbearbeiter und Kennwort
  • Allgemeiner Mitarbeiterzugriff
  • Anzeige bei Programm- oder Systemfehler
  • Anzeige Hilfe-Informationen
  • Beenden INTARAP/N-Online
  • Hauptauswahlmenü für Transaktionen
  • Eigenschaften der Nachrichten-Funktion
  • Erfassen Meldungen - Transaktion 1
  • Zeitabrechnung - Transaktion 2
  • Fehler - Transaktion 3
  • Gleitzeit - Transaktion 4
  • An-/Abwesenheit - Transaktion 5
  • Kostenstellen - Transaktion 6
  • Tagesdetail - Transaktion 7
  • Rundungsanzeige im Tagesdetail
  • Überstunden - Transaktion 8
  • Zulagen/Abzüge - Transaktion 9
  • Personalstammdaten - Transaktion 10
  • Sammelmeldungen - Transaktion 11
  • Systempflege-Transaktion S
  • Übernahme von Kennwörtern zwischen verschiedenen Systemen
  • Batchprogramme und Beispiele
  • Allgemeine Hinweise
  • UAY001 (Laden Parameterdaten, LPARM)
  • UAY002 (Tagesabschluß, BUCHEN)
  • UAY003 (Drucken Nachrichtenliste, PRTNCH)
  • UAY004 (Periodenabschluß, PERSCHL)
  • UAY006 (Drucken Parameterdaten, PRTPARM)
  • UAY010 (Schreiben Dummy-Satz in ESDS-Datei, kein Beispieljob)
  • UAY011 (Schreiben Dummy-Satz in KSDS-Datei, kein Beispieljob)
  • UAY012 (Erstellen Personaldatei aus Ladedaten, PBINIT)
  • UAY013 (Drucken Zeitbestand mit gezielter Auswahl, PRTZBM)
  • UAY014 (Drucken Protokolldatei, PRTPROT)
  • UAY015 (Flexibles Druckprogramm, FLEXPRT)
  • UAY051 (Verwalten Historienbestand, HISTVW)
  • UAYJHR (Generierung Jahresauswertung, JOBJHR)
  • UAYBRF (Generierung Jahresauswertung, JOBBRF)
  • UAZLODH (Laden Hilfetexte, LODH und laden Online Handbuch, OHB)
  • Dateien/Datenbanken
  • ZBPNR
  • ZBHIST
  • PBPNR
  • LOGBW
  • BWINT
  • BWEXT
  • BWVMS
  • BWABF
  • NCHDAT
  • PROTOK
  • PARMDAT
  • HELPDS
  • LOHN
  • LETTER
  • ZSLDAT
  • Parameter
  • Zeittoleranzen-Definition (ZEITTOL)
  • Saisonausgleich - Jahresflexibilisierung
  • Arbeitszeit-Definition (ARB)
  • Pausen-Definition (PAUSE)
  • Ablaufgruppen-Definition (ABLAUF)
  • Ausnahmeregel-Definition (AREGEL)
  • Funktionscode-Definitionen (FCD)
  • Text-Definitionen (TEXT)
  • Funktionscode-Erweiterungs-Definition (FCDK)
  • Sachbearbeiter-Definitionen (SACHBEARBEITER, SACHBEARBEITER-ADR)
  • Kostenstellen-Zugriffsberechtigungen (KOSTENSTELLE)
  • Nachrichtenlisten-Definitionen (SAMMELLISTE, MELDUNG UNTERDRUECKEN)
  • Terminal-Definitionen (TERMINAL)
  • Feiertagsdefinitionen (TTDEF, FESTFT, AUSNAH, TAGESTYP-NAME)
  • IBM-RESERVE-Definitionen (IBM-RESERVE)
  • Kunden-RESERVE-Definitionen (RESERVE)
  • Restliche Definitionen der LPARMDAT
  • Benutzer-Schnittstellen
  • BRFMUSTR
  • FEHLTXT
  • FZSALDO
  • GRENZEN
  • GZSALDO
  • LOHNGEH
  • TAGEWEI
  • TRUNDEN
  • TSUAZVK
  • UAZMELDG
  • UREGEL
  • URUNDEN
  • USERSM
  • VZSALDO
  • Preprozessor
  • PREKUNDE
  • PREKUN2
  • Kontingentgenehmigung
  • Ergebnisschnittstelle zu INTARAP/N mit Umsetzung in SQL-Datenbank
  • Beispiel-SQL-Abfragen
  • Verfügbare Daten
  • Implementierung
  • INTARAP/N-LOHN2-Schnittstelle (LN2)
  • Universale Lohn-/Gehaltsschnittstelle
  • Funktion
  • Transaktion
  • Batch-Programme
  • Parameter
  • Preprozessor
  • Anwesenheitsauskunft
  • Funktion
  • Transaktion
  • Parameter
  • Beispielkonfiguration
  • Flexibles Druckprogramm (P15)
  • Funktion
  • Schema der drei Typen
  • Begriffserklärung
  • Aufbau flexibles Druckprogramm
  • Übersicht über den Listenaufbau
  • Druck-Anforderungen
  • Allgemeine Steuerungsangaben
  • Einsatz der allgemeinen Steuerungsangaben
  • Übersicht der Steuerungsangaben
  • Beschreibung und Beispiele
  • Zusammenstellung des Listbildes
  • Definition von Kopfzeilen
  • Definition von Fußzeilen
  • Definition der Legende
  • Definition von Spezialzeilen
  • Ausgabe von Leer- und Strichzeilen und Spaltenüberschriften
  • Text-Eingaben
  • Zeitabrechnungsliste ("REPORT" mit Tagesinformationen)
  • Auszugebende SPALTEN
  • Verfügbare Spaltentypen für die Zeitabrechnungsliste
  • Änderung der Überschrift bzw. Spaltennamen
  • Beispiele von Listen und Reportzeilen (ohne Zuschlag)
  • Definition der Spezialzeilen
  • Unterdrücken einer Spezialzeile
  • Schlüsselwörter bei der Verwendung von Spezialzeilen
  • Der Ersetzungs-Mechanismus (Platzhalter)
  • "Weiche" und "harte" Ersetzung
  • Platzhalter
  • Funktion und Form der Platzhalter
  • Ansprechen von Platzhalter über ihre Nummer
  • Verfügbare Platzhalter
  • Numerische Arten (NumArt)
  • Argument für Platzhalter
  • Formale Definition eines Platzhalters
  • Rechnen mit Platzhaltern
  • Zusätzliche Spaltentypen für BDE und Benutzererweiterung
  • Automatische Zuschlagsrechnung
  • Ausgabe von Zuschlagssummen
  • "LOHNART" oder "PROZENT"
  • Zuschlagskonten
  • Beispiel: Reportzeilen-Definition mit Ausgabe von Zuschlagswerten
  • KONTENLISTE
  • Ausgabe der Zeitsummenliste
  • Definition des Rahmen-Listbildes
  • Definition der Personalnummernzeilen
  • Definition des Summenbereichs
  • Das Gesamtsummenblatt
  • Beispiel Vorlaufdaten Druckprogramm
  • Benutzer-Zeilen
  • Flexible Satzausgabe
  • Vorteile
  • Erstellung von Ausgabesätzen
  • Sonderliste "Parameterbereinigung"
  • Beispiel-Job PBEREI
  • Vorlaufinformationen
  • Beispiel-Ausgabe Parameterbereinigung
  • Beispiel-Ausgabe, Fortsetzung der Liste
  • Erklärung der Ausgabespalten
  • Erweiterungen des Flexiblen Druckprogramms (X15)
  • Beliebige Sortierkriterien
  • Flexible Auswahl von Personalnummern
  • Zwischensummen beliebiger Gruppen bei Zeitsummen
  • Zusatzfunktionen
  • Funktion
  • Transaktionen
  • Anzeigen Meldungen pro Mitarbeiter.
  • Sammelmeldungen verarbeiten
  • Anzeigen Parameterdaten
  • Personalnummern-Suche nach Namen
  • Dateien/Datenbanken
  • Batchprogramme
  • Drucken Meldungen
  • Erweitertes Sicherheitskonzept
  • Funktionen
  • Transaktionen
  • Erweiterte Maske der Meldungseingabe
  • Anzeige der Meldungen aus der Datei UAZLOG
  • Anzeige einer verbuchten Meldung im Detail
  • Rekonstruktion eines Zeitbestandssatzes
  • Komprimierung eines Zeitbestandssatzes
  • Dateien
  • Loggen in der Logdatei UAZLOG
  • Batchprogramme
  • Batch-Funktion UAYLOGD zur Dateipflege von UAZLOG
  • Preprozessor
  • Online-Parameterverwaltung
  • Funktion
  • INTARAP/N Parameterkonzept
  • Transaktionen
  • Tabellenauswahl mit Menü 23
  • Tabellenbearbeitung (Editor)
  • Online Tabellenprüfung und Aktivierung
  • Datensicherheit
  • Unterschiede von den Online- zu den Batch-Ladedaten
  • Tabellenbearbeitung
  • Das Kommandofeld (==>) verfügbare Kommandos
  • Der Zeilenbereich
  • Das Zeilenkommandofeld
  • PF-Tasten
  • Zugriffsschutz
  • Batchprogramme
  • Online-Änderung der Mastertabelle
  • Zugriff auf die Mastertabelle und "Rettung" mit Batch
  • Übernahme bereits bestehender Parameterdaten
  • Aufteilung der Steuerdaten in mehrere Tabellen
  • Parameterdaten, die zusammen stehen müssen
  • Parameterdaten, die beliebig stehen dürfen:
  • Beispiel für eine Tabellenaufgliederung
  • Online-Verwaltung von weiteren Tabellen
  • Zugriff mit Nicht-INTARAP/N-Programmen
  • Batch-Ladeprogramm UAYPMIG
  • Batch-Entladeprogramm UAYPPUN
  • Dateien/Datenbanken
  • Benutzer-Schnittstellen
  • LN2-Schnittstelle
  • Installation
  • Installationsablauf
  • File-Definitionen
  • Protokolldatei PARMLOG online
  • Funktion
  • Transaktionen
  • Produktionsübernahme und Wiederaufleben der vergangenen Änderungen
  • Verwaltung von Vorlaufdaten über die Online-Parameter-Verwaltung
  • Ausbau der Vorlaufdaten aus den produktiven Job-Abläufen
  • Festlegen eines 8-stelligen Namens für jede Vorlaufdefinition
  • Ersetzen der Vorlaufdaten durch einen Aufruf der Online Tabelle
  • Anlegen einer neuen Online-Tabelle (Batch oder Online)
  • Tabellen online bearbeiten und als permanent kennzeichnen
  • Aufnahme der neuen Tabelle in das Parameter-Menü
  • Zuschlagsrechnung
  • Funktion
  • Transaktionen
  • Batchprogramme
  • Parameter
  • Zuschlagsermittlung nach festen Zeitgrenzen
  • Zuschlagsermittlung mehrarbeitsbezogen
  • Weitere Einrichtungen der Zuschlagsrechnung
  • Anleitung zur Anpassung eines Tarifvertrags
  • Preprozessor
  • Benutzer-Schnittstellen
  • Rückrechnung
  • Funktion
  • Kurzbeschreibung
  • Rückrechnung und Personal-Stamm-Daten
  • Leistungsumfang
  • Durchführung des Periodenabschlusses
  • Verbuchen von Meldungen
  • Transaktionen
  • Hauptemenü
  • Anzeige der Lohn- / Gehalts-Daten
  • Parameter
  • Anzeige der Rückrechnungs-Parameter
  • Einmalige Parameter
  • Wiederholbare Parameter
  • Datumsbezogene Änderung der Arbeitszeit-Definition (LPARM)
  • Terminierbare Lohnwerte für Rückrechnung und Universale Lohnschnittstelle
  • Batchprogramme und Beispiele
  • Laden der Parameter
  • Die Generierung der Lohnsätze
  • Die Ausgabe der Lohnsätze
  • Dateien
  • Preprozessor
  • Preprozessor-Variable (für die Installation)
  • Benutzer-Schnittstellen
  • Das User-Exit-Programm USERRUE
  • Das User-Exit-Programm USERVAL
  • Das Programm FLEXREP
  • Hinweise zur Benutzung
  • Vorbereitung der INTARAP/N -Datenbestände
  • Berechtigung zur Rückrechnung
  • Rückbuchungszeitraum
  • Platzhalter
  • Rückwirkende Buchungen
  • Absicherung der BATCH-Programme
  • Aufbewahrungsfristen
  • Urlaubsverwaltung
  • Funktion
  • Beschreibung
  • Ermittlung des Urlaubsanspruchs
  • Anlegen des Urlaubsbestandes
  • Urlaubserrechnung
  • Urlaubsverfall
  • Minutenweise Urlaubsführung
  • Transaktionen
  • Kostenstellen-Übersicht (Urlaub) (Menü 16.1)
  • Anzeige Urlaub (Menü 16.2)
  • Urlaubsmeldungen anzeigen (Menü 16.3)
  • Urlaubsbestand im Detail (Menü 16.4)
  • Urlaubsanspruch verändern (Menü 16.5)
  • Urlaubsmeldungen Logging (Menü 16.6)
  • Auswertungen - Arbeits-Urlaubs-Kranken-Karte (Menü 18)
  • Auswertungen - Jahres-Übersicht (Menü 18, PF9)
  • Anzeige des Resturlaubs in der Gleitzeitanzeige
  • Batchprogramme und Beispiele
  • UAY023 - PRTARB - Arbeitskarte drucken
  • UAY016 BUCHURL - Urlaub verbuchen nach Anwenderregeln
  • UAY018 - AENDURL - Urlaubsmeldungen ändern/stornieren
  • LOESCHU - Urlaubssätze löschen
  • UAY022- USCHRMPF - Urlaubsdatei komprimieren
  • Dateien/ Datenbanken
  • UBPNR (Urlaubsbestand)
  • Parameter
  • FCD für Urlaub
  • Kennzeichen für Fehlzeiten
  • Urlaubs-Tabelle Parametrisierung pro Urlaubsmitarbeitertyp
  • Preprozessor
  • PREKUNDE
  • PREKUN2
  • PREIBM3
  • Benutzer-Schnittstellen
  • URLMAT - Ermittlung des Urlaubsabrechnungstyps
  • PAUSCHU - Verbuchung von Pauschalansprüchen
  • URLTEXTE - Textvariablen der Urlaubsarten
  • URLART - tageweise oder minutenweise
  • URLINFO - Urlaubsinformations-Struktur
  • PERDAT - Persönliche Daten für Arbeitskarten
  • Schichtfreizeit und Tagekontenverwaltung
  • Funktion
  • Transaktionen
  • Generierungs- und Auslegungs-Möglichkeiten bei der Installation
  • Dynamische Schichtfreizeitermittlung
  • Notiz zur Implementierung
  • Einschränkungen bei Verwendung der Ganztageskonten
  • Lohnfortzahlungsprüfung
  • Funktion
  • Begriffe
  • Gruppierungsschema
  • Transaktionen
  • Lohnfortzahlungs-Verwaltung - Eingabemaske
  • Auswerten der Lohnfortzahlungsprüfung - Jahresübersicht
  • Auswerten der Lohnfortzahlungsprüfung - Detailübersicht
  • Anzeige lohnfortzahlungskritischer Fälle
  • Batchprogramme und Beispiele
  • PRTLFZ - Auswertung der Lohnfortzahlung
  • BUCHEN
  • Dateien/ Datenbanken
  • KRTPNR
  • Parameter
  • Benutzer-Schnittstellen
  • LFZTAGE
  • Preprozessor
  • PREKUNDE
  • PREIBM5
  • An-/Abwesenheitsstatistik
  • Funktion
  • Begriffe
  • Transaktionen
  • Batchprogramme
  • Generierungsprogramm DKCVERW
  • Auswertungsprogramm DKCAUSW
  • Dateien/Datenbanken
  • ZBPNR, ZBHIST
  • PARMDAT
  • DKCSTAx
  • Parameter
  • Preprozessor
  • Benutzer-Schnittstellen
  • Auftragsbezogene Personalzeitverwaltung
  • Funktion
  • Transaktionen
  • Mitarbeiterbezogene Anzeigen
  • Auftragsanzeige
  • Batchprogramme
  • Dateien/Datenbanken
  • Parameter
  • Preprozessor
  • Benutzer-Schnittstellen
  • Datenerfassung und Zugangskontrolle mit PS/2
  • Funktion
  • Kommunikation zwischen Host und PS/2-Vorrechner
  • Verarbeitung der Daten im PS/2 (Vorrechner)
  • Kontrollfunktionen
  • Uhrensynchronisation
  • Zusammenfasung der Leistungsmerkmale des Systems
  • Begriffe
  • Beispiel für die Anbindung der Endgeräte
  • Transaktionen
  • Zonen-Beschreibung
  • Stations-Beschreibung
  • Endgeräte-Definition
  • Zonengruppen-Beschreibung
  • Ausweis-Beschreibung
  • Alarm-Behandlung
  • Meldungswiederholung
  • Batchprogramme
  • Dateien/Datenbanken
  • Daten auf dem Host
  • Daten auf dem PS/2 (Vorrechner)
  • Preprozessor
  • Datenerfassung und Zugangskontrolle mit Protokollkonverter
  • Funktion
  • Transaktionen
  • Transaktion UAZW
  • Transaktion UAZV
  • Transaktionen UAZZ und UAZY
  • UAZ8
  • Parameter
  • Terminal-Definition
  • Terminal-Definition für abgesetzte Leser
  • Funktionscode-Definition
  • Preprozessor
  • Benutzer-Schnittstellen
  • Auswahl des Saldos für UAZ8
  • Online Handbuch
  • Funktion
  • Transaktionen
  • Batchprogramme
  • Dateien/Datenbanken
  • Parameter
  • Preprozessor
  • Anhang
  • Anhang A: Zuordnungen
  • Anhang B: Problem-Ratgeber
  • Anzeige eines 'Fehlerbildschirms'
  • CICS-ABEND-Nachrichten
  • Fehlernachrichten bei Batchbetrieb
  • Zugriff auf Dateien und deren Verfügbarkeit
  • Anhang. Tables

  • Anhang. Abbildungen

  • Index

  • Anhang. Index

  • Vorwort zur Html Auflage 1.1

    Sehr geehrte Anwender,

    vor sich haben Sie die aktuelle Version des INTARAP/N Handbuchs Release 7.0 in seiner ersten Ausgabe als HTML.

    Folgende Teile sind seit Release 6.0 hinzugekommen:

    Voraussetzung für diese Funktionen ist die Installation des INTARAP/N Release 7.0

    Der Aufbau der Kapitel wurde unverändert beibehalten. Die Kapitel gliedern sich also auch in dieser Ausgabe wie folgt:

    1. Funktion
      Eine kurze Beschreibung der Funktionen des jeweiligen INTARAP/N Moduls.

    2. Transaktionen
      Die ausführliche Beschreibung alle Online-Masken und Eingabemöglichkeiten.

    3. Batchprogramme
      Die ausführliche Beschreibung der zugehörigen Batchprogramme mit Erkärung der Vorlaufinformationen.

    4. Dateien
      Zugehörige Dateien, bzw. Datenbanken (für IMS), deren Inhalt, Aufbau und Hinweise zur Sicherung.

    5. Parametrisierung
      Soweit zutreffend, die Beschreibung der zugehörigen Parameter.

    6. Preprozessor
      Soweit zutreffend, die Beschreibung der Variablen, die bei der Installation des Moduls eingestellt werden müssen.

    7. Zusatzprogramme
      Beschreibung der verfügbaren Zusatzprogramme.
    Am Ende des Handbuches befindet sich der "Index".

    Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg beim Einsatz von INTARAP/N.


    INTARAP/N Funktionen

    Ziel von INTARAP/N (Integrated Time Attendance Recording and Analysis Package) ist es, Zeitdaten für die benutzerspezifische Lohn- und Gehaltsabrechnung bereitzustellen. Durch den Einsatz von INTARAP/N und seinen Zusatzprogrammen wird die Personalverwaltung unterstützt, über die Erfassung von Kommen- und Gehenzeiten, Meldungen von Fehlzeiten etc. und durch deren Auswertung.

    Das gesamte INTARAP/N-Programm-Paket ist im Baukastensystem aufgebaut:
    INTARAP/N Produktbezeichnung CICS Programmnr.

    Basisprogramm 5788-UAY
    Online 5788-UAZ
    Flexibles Druckprogramm enthalten
    Lohn2 (Paisy-) Schnittstelle enthalten
    SQL Schnittstelle auf Anfrage
    Erweiterungen zum Flex. DruckprogrammUAZ-X15
    Datenerf. u. Zugangskontr. IBM 3708 enthalten
    Kontingentgenehmigung UAZ-IB6
    Zusatzfunktionen 5775-DKD
    Erweitertes Sicherheitskonzept 5775-DNQ
    Online Parameter Verwaltung UAZ-PAR
    Mobile Datenerfassung und Information UAZ-MOB
    Automatische Zuschlagsrechnung 5775-DGZ
    Urlaubsverwaltung 5775-DHY
    Schichtfreizeit UAZ-IB7
    An-/Abwesenheitsstatistik 5775-DKC
    Rückrechnung 5775-DNB
    Lohnfortzahlungsprüfung 5775-DNC
    Auftragsbezogene Personalzeitverwaltung5775-DHB
    Datenerf. u. Zugangskontr. IBM PS/2 5775-DNA
    Online Handbuch 5775-DNF

    INTARAP/N Produktbezeichnung IMS Programmnr.

    IMS (Basis/Online/Zusatzfkt./Zuschlag) 5775-DHA
    IMS Urlaubsverwaltung 5775-DNY
    IMS An-/Abwesenheitsstatistik 5775-DNW
    IMS Rückrechnung 5775-DNX

    INTARAP/N Basis und Online

    Als Basis für das modulare Zeiterfassungs- und Informationssystem decken diese Hauptmodule die Belange der gewerblichen sowie angestellten Mitarbeiter ab. INTARAP/N Basis ermöglicht die Zeitdatenübernahme und -steuerung, die Zeitabrechnung und -verwaltung sowie die Auswertung der erfaßten Zeitdaten im Listenformat.

    Zusätzlich zum Nutzen der Basisprogrammes erschließt INTARAP/N Online die Stärken der Online-Sachbearbeitung für die Zeitverwaltung, wie z.B.

    INTARAP/N Basis und Online sind die unerlässliche Voraussetzung für alle weiteren Zusatzprogramme.

    INTARAP/N Zusatzfunktionen

    Der Bediener kann mit Hilfe der INTARAP/N Zusatzfunktionen Meldungen pro Mitarbeiter anzeigen und direkt in der Anzeige stornieren oder korrigieren. Es können Sammelmeldungen vor dem Tagesabschluß angezeigt und eventuell vor der Verbuchung wieder storniert werden. Zudem können alle geladenen Parameter, wie Arbeitszeitmodelle, Pausenmodelle, Feiertage etc. angesehen werden.

    INTARAP/N Erweitertes Sicherheitskonzept

    Das Erweiterte Sicherheitskonzept

    INTARAP/N Online Parameter Verwaltung

    Mit der Online Parameter Verwaltung kann der Benutzer die Parameterdaten von INTARAP/N (Arbeitszeit-, Pausenmodelle etc.) in der Online-Umgebung verwalten. Er kann online eine Fehlerprüfung durchführen, die geänderten Parametern für sich testen und diese schließlich sofort - ohne daß ein Batch-Lauf nötig wird - "laden" (wirksam werden lassen).

    INTARAP/N Automatische Zuschlagsrechnung

    Das Programm bewertet Personal-Anwesenheitsdaten gemäß der jeweils gültigen Tarifvereinbarungen, welche vom Benutzer in Tabellenform vorgegeben werden. Die Zuschläge können jederzeit ermittelt und angezeigt, sowie beim Periodenabschluß an das Lohn- und Gehaltsprogramm des Benutzers weitergeleitet werden.

    Durch die Online-Anzeige der Ergebnisse der Zuschlagsrechnung ist es möglich, beliebige Testfälle vorzugeben und die Ergebnisse zu prüfen.

    INTARAP/N Urlaubsverwaltung

    Dieses Modul entlastet die Personalverwaltung bei der Verwaltung des Urlaubsanspruchs der Mitarbeiter. Alle Urlaubsbuchungen können online nachgeprüft und korrigiert werden. Außerdem lassen sich Übersichten abteilungsweise anzeigen oder auch ausdrucken. Diese Anwendung schließt auch die Rundung der Urlaubs-Abwesenheit auf volle oder halbe Tage mit automatischen Ausgleich der Zeitdifferenz auf Gleitzeit- bzw. Überzeitkonten ein.

    INTARAP/N An-/Abwesenheitsstatistik

    Dieses Programmpaket ermöglicht es, eine Vielzahl von aktuellen Statistiken nach verschiedenen Kriterien für innerbetriebliche Planungs- und Vergleichszwecke kurzfristig zur Verfügung zu stellen. Mit der An-/Abwesenheitsstatistik erhält der Benutzer gruppenbezogene Informationen über das An-/und Abwesenheitsverhalten von Mitarbeitergruppen.

    INTARAP/N Lohnfortzahlungsprüfung

    Das Programm entlastet die Personalverwaltung von Routinearbeiten, wie dem Zählen und Bewerten von Unterbrechungszeiträumen, wie sie beispielsweise bei einer Krankheit mit Folgeerkrankungen entstehen. Die Summe der Tage, z.B. einer unterbrochenen Krankheit zuzuordnen sind, wird dem Zeitbeauftragten am Bildschirm angezeigt mit dem Hinweis auf den Tag, ab dem keine Lohnfortzahlungspflicht mehr besteht, bzw. die Lohnfortzahlungspflicht wieder einsetzt.

    INTARAP/N Rückrechnung

    "Rückrechnung" in INTARAP/N bedeutet, daß Perioden (meist gleichbedeutend mit Monaten) aus der Vergangenheit nachträglich - also auch noch Monate später - revisionssicher ausgewertet werden können.

    Alle Auswirkungen einer Rückbuchung werden augenblicklich sichtbar. Daten für abgerechnete Zeiträume werden, auch in Bezug auf die Lohn-/und Gehaltsabrechnung, revisionssicher ergänzt bzw. berichtigt.

    INTARAP/N Auftragsbezogene Personalzeitverwaltung

    Für die Betriebsabrechnung ist es oft notwendig, Personalzeiten bestimmten Aufträgen zuzuordnen. Solche Gründe sind beispielsweise leistungsbezogene Zahlungen, Betriebsabrechnungen oder die Kostenrechnung.

    Da Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit u.U. mehrere Aufträge bearbeiten, genügt es nicht, die Kommen-/Gehen-Zeiten der Mitarbeiter für solche Zwecke als Basis zu verwenden. Es ist vielmehr notwendig, die Tätigkeiten zeitgenau für bestimmte Aufträge an- bzw. abzumelden. Die hierfür erforderlichen Funktionen werden durch dieses Programmpaket abgedeckt: Speicherung von verbrauchter Personalzeit mit Hauptbegriff (z.B. Werkauftrag) und Unterbegriff (z.B. Tätigkeitsschlüssel), Verwaltung gespeicherter und abgerechneter Zeiten, Auftragszeit-Übersicht pro Mitarbeiter online und als Liste, sowie Auftrags-Übersichten aller gemeldeten Aktivitäten online und als Liste.

    INTARAP/N Datenerfassung und Zugangskontrolle (auf PS/2)

    Das Programmpaket wird zur Datenerfassung, Datenumsetzung und Datensicherung auf einem vorgeschalteten IBM Personal System/2 eingesetzt. Außerdem erledigt es Funktionen, welche unabhängig vom Hostsystem verfügbar sein müssen. Zur Verhinderung von unerwünschten Datenverlusten ist das System auf jeder Stufe abgesichert.

    Die Verwaltung von Ausweislesern, Ausweisen, Zugangszonen und Zonengruppen findet zentral auf dem Hostsystem statt.

    INTARAP/N Online Handbuch

    Das Online Handbuch erlaubt, das Bedienerhandbuch aus der INTARAP/N Anwendung heraus online anzuzeigen. Textstellen können über Suchbefehle gefunden werden. Außerdem kann mit PF-Tasten geblättert und an bestimmte Stellen innerhalb des Dokuments verzweigt werden.


    [ Top of Page | Next Page | Index ]